The Greatest Showman


The Crew


Director:
Michael Gracey

Writers:
Jenny Bicks (screenplay by), Bill Condon (screenplay by)

Cast:
Hugh Jackman, Zac Efron, Zendaya, Michelle Williams


The Greatest Showman

(original title)

Reviews > Movies > The Greatest Showman

105 min | Drama, Romance, | 04 January 2018

Mazeplace Rating: 3.0
User Rating:
Sign in to give ratings

Medium:

«The Greatest Showman» ist ein kühnes, mitreissendes Musical über die Geburt des Showbusiness und das Staunen, das uns erfüllt, wenn Träume wahr werden. Inspiriert von P.T. Barnums Ambition und Phantasie erzählt «The Greatest Showman» die Geschichte eines Visionärs (Hugh Jackman), der aus dem Nichts kam und ein faszinierendes Spektakel erschuf, das zu einer weltweiten Sensation wurde. Regie-Neuentdeckung Michael Gracey inszeniert mit «The Greatest Showman» seinen Erstlingsfilm, die Songs stammen von den Oscar®-Preisträgern Benji Pasek und Justin Paul («La La Land»). An der Seite von Hugh Jackman spielen die vierfache Oscar®-Kandidatin Michelle Williams, Zendaya, Zac Efron und Rebecca Ferguson.

Noch bevor es die Traumfabrik Hollywood gab, sorgte Phineas Taylor Barnum für Begeisterungsstürme mit Produktionen, welche Zirkusartistik und die damals sehr beliebten Freakshows miteinander verbanden. Die Tatsache, dass in seiner Show Gestalten wie «die bärtige Frau», «der dickste Mann der Welt», oder «der Tätowierte» vorkamen, Leute also, die von der restlichen Gesellschaft geächtet wurden, gibt dem Film quasi eine wertvolle Message obendrauf: Seid tolerant! Doch es sind genau diese simplen Messages, die den Film etwas gewollt und reissbrettartig daherkommen lassen. Ein entschlossener Mann und seine phantastischen Träume…

Ein weisser Mann und seine Liebe zu einer dunkelhäutigen Frau… Der Clash zwischen Freaks und der noblen New Yorker High Society. Da steckt zwar Zunder drin, doch eigentlich will dieses Musical ja bloss unterhalten, nicht die Welt verbessern. Die «habt euch alle lieb»-Lektion gibt’s einfach noch mit dazu. So sind es denn vor allem die erstklassigen Ohrwürmer und die mitreissenden Choreografien, die «The Greatest Showman» zu einem durchaus unterhaltsamen Streifen machen. Der Rest ist Musical-Standard, leichtverdaulich und schnell wieder vergessen.

Fazit: Im Direktvergleich mit ähnlichen Streifen wie «Moulin Rouge», «Les Misérables» oder gar «La La Land» fehlt es «The Greatest Showman» leider an Tiefgang und wirklich eindrücklichen Highlights. Zwar machen alle Darsteller ihre Sache gut und die modernen Originalsongs gehen schnell ins Ohr, doch für mehr als blosse Unterhaltung sorgt der Streifen dann doch nicht. Aber P.T. Barnum hätte wahrscheinlich auch gar nicht mehr als das beabsichtigt.
Length:
105 min

Age:
None+

Director:
Michael Gracey

Writers:
Jenny Bicks (screenplay by), Bill Condon (screenplay by)

Cast:
Hugh Jackman, Zac Efron, Zendaya, Michelle Williams