The Shannara Chronicles: The Complete First Season


The crew


Director:

Writers:
Alfred Gough, Miles Millar

Cast:
Austin Butler, Poppy Drayton, Ivana Baquero, Manu Bennett, John Rhys-Davies, Emilia Burns, Aaron Jak

Season:
1

Year:
2016


The Shannara Chronicles: Staffel 1

(original title)

Reviews > TV Series > The Shannara Chronicles: The Complete First Season

401 min | Drama, Fantasy, | 07 April 2016

Mazeplace Rating: 2.5
User  Rating: NotRated
Sign in to give ratings
NotRated
Author:
Age: 12

MTV schlägt eine neue Richtung ein mit einer post-apokalyptischen Fantasy-Serie mit dem Namen «Die Shannara Chronicles», adaptiert von den Büchern von Terry Brooks. Obwohl MTV der Show natürlich seinen sehr eigenen Stempel aufdrückt, die Serie hat Potential für mehr!

Tausende von Jahren nach der Zerstörung unserer Zivilisation ist die Erde aufgeteilt in die sogenannten Vier Lande. Die Bewohner sind eine Mischung verschiedener Rassen, darunter Elfen, Zwerge, Trolle, Gnome und Menschen. Im Zentrum steht die Shannara-Familie, deren Nachkommen über uralte magische Kräfte verfügen und deren Abenteuer immer wieder die Zukunft der Welt entscheidend verändern. Eine weitere abenteuerliche Geschichte beginnt, als dunkle Mächte, die auf Jahre als verbannt galten, aus ihrem Gefängnis entkommen.

Wil, der letzte Nachfahre der Shannara-Familie, die junge Elfen-Prinzessin Amberle und Eretria, ein menschliches Zigeunermädchen, finden heraus, dass nur sie über die Kräfte verfügen, um das Böse aufzuhalten und schliessen daher eine ungewöhnliche Allianz. Ihre scheinbar unmögliche Aufgabe, die Welt zu retten, wird zu einer Reise der Selbstfindung, bei der sie lernen müssen, Zweifel und Angst zu überwinden und ihr Schicksal anzunehmen.

Das MTV sich mit dem Fantasy-Genre versucht überrascht wenig. Der Erfolg von Serien wie «Game of Thrones» und Co. sind ein grosser Push für das Genre und jeder will natürlich einen Teil vom Kuchen. Inhaltlich merkt man aber ziemlich schnell, wie stark MTV versucht die Show auf ihr eigenes Zielpublikum anzupassen. Es wirkt am Ende leider mehr wie eine Soap-Opera. Romantik wird gross geschrieben, und das nicht im schönen Stil.

Ausserdem gibt es einige Parallelen, die sehr grosszügig in die Geschichte eingebaut werden. Nicht einmal die Mühe dies zu verheimlichen scheinen sich die Macher zu machen. J.R.R Tolkien würde wahrscheinlich Plagiat schreien. Wirklich gut gemacht sind dafür die Special Effekts und Kampfszenen – doch davon alleine kann die Show nicht leben.

Fazit: Das Potential ist erkennbar. «Die Shannara Chronicles» ist nicht per se eine schlechte Fantasy-Show. Es ist nur schade, dass MTV versucht aus dem Stoff eine Marke aufzupressen, die nicht dazu passt.