Residue: The Complete First Season


The crew


Director:

Writers:
John Harrison

Cast:
Natalia Tena, Iwan Rheon, Jamie Draven

Season:
1

Year:
2015


Residue: Staffel 1

(original title)

Reviews > TV Series > Residue: The Complete First Season

135 min | Drama, Triller, SciFi, Fantasy, Mystery, | 29 April 2016

Mazeplace Rating: 4.0
User  Rating: NotRated
Sign in to give ratings
NotRated
Author:
Age: 16

Ein weiteres Highlight, ein weiteres Mal aus dem Hause Netflix. Der Streaming-Dienst bringt mit «Residue» eine Horror-Serie in sein Programm, die für Genre-Fans ein Muss ist.

Eine britische Metropole in der nahen Zukunft: In der Neujahrsnacht detoniert in einem Nachtclub eine Bombe und tötet 236 Menschen. Durch die gewaltige Explosion wird ein geheimes ABC-Waffenarsenal der British Army unter der Stadt freigelegt. Um unangenehme Fragen zu vermeiden, wird in der Folgezeit im Radius von acht Kilometern eine Quarantänezone um die Unglücksstelle errichtet, die dort lebenden Menschen werden evakuiert. Doch was ist wirklich passiert? Nach der Explosion glaubt Fotojournalistin Jennifer Preston (Natalia Tena), an ihren Mitbürgern ein merkwürdiges Verhalten zu beobachten. Seltsame Todesfälle häufen sich, und über all dem schwebt die Frage, was die Regierung mit diesen Vorgängen zu tun haben könnte?

«Residue» war und ist ein Herzensprojekt von Autor und Macher John Harrison und war nicht ursprünglich als Serie für den Streaming-Giganten Netflix geplant. Die Idee entstand und war erst nur für einen Film geplant, entwickelte sich später aber weiter und nach Abschluss des gedrehten Filmmaterials wurden weitere Szenen hinzugefügt, um die 3 Episoden auf dieser Blu-ray und Netflix zu produzieren. Tatsächlich ist «Residue» ein Rohdiamant, mit Ecken und Kanten, aber einer insgesamt sehr spannenden und faszinierenden Geschichte.

Da es sich aber um einen Film/TV-Serie handelt, fühlen sich die drei Episoden wie ein langer Pilot-Film für die Ideen an, die den Machern sonst noch im Kopf herumspucken. Der düstere Unterton und die spannende Geschichte machen das aber wieder wett. Hinzu kommen die grossen Namen, die den Cast schmücken. Natalia Tena und Iwan Rheon, bekannt aus «Game of Thrones» führen die Darstellerliste an und haben sicher als Zugpferde in Sachen Finanzierung geholfen. Sie geben der Show gleichzeitig das gewisse Etwas.

Fazit: «Residue» ist mit nur 3 Episoden zwar kurzweilig, hat aber ein grosses Suchtpotential. Wir werden bestimmt noch mehr von dieser Serie hören.